Was Chiropraktik bei Hund und Pferd bewirken kann.

Chiropraktik

Was ist Chiropraktik?

Chiropraktik ist eine manuelle Behandlungsmethode. In deren Zentrum stehen alle Bewegungseinheiten des Körpers. Nur wenn diese möglichst gut funktionieren, kann der gesamte Organismus seine optimale Leistung und Selbstheilungskraft entfalten.

Wann braucht mein Tier Chiropraktik?
Mögliche Indikationen sind: Rückenprobleme (auch Spondylosen und Bandscheibenprobleme bei Hunden), Lahmheiten, Inkontinenz, Fruchtbarkeitsstörungen, Verdauungsprobleme, Lungenerkrankungen und natürlich die Optimierung der Leistungsfähigkeit und damit auch Vorbeugung von Verletzungen bei Sportpferden und -Hunden uvm.

Wie läuft eine Behandlung ab?
Bei der ersten Behandlung erfolgt eine ausführliche Anamnese. Bei jeder Behandlung wird das Gangbild beurteilt (bei Pferden auf Wunsch auch unter dem Reiter) und dann eine genaue chiropraktische Untersuchung und Behandlung vorgenommen. Dabei prüfe ich alle Bewegungseinheiten des Körpers und löse eventuelle Einschränkungen (bekannt als „Blockaden“). Die Behandlung ist nicht schmerzhaft und wird in der Regel gut toleriert. Mir ist sehr wichtig, dass sich Ihr Tier während der Behandlungen möglichst wohlfühlt.

Welche Tiere werden behandelt?
Der Schwerpunkt meiner Praxis liegt bei der Behandlung von Hunden und Pferden.
Andere Tiere auf Anfrage.

Aktuelles

Willkommen

Ab heute können Sie mich nicht nur über facebook, sondern auch direkt über meine eigene Homepage erreichen.